Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Deutsche Meisterschaften 2014

"speedy cUP!s" beeindrucken bei den Deutschen Meisterschaften
Boffzener Becherstapler erkämpfen sich 17x Gold und drei Deutsche Rekorde

Bei herrlichstem Frühlingswetter und fröhlicher Stimmung fuhren die Becherstapler des MTV Boffzen am vergangenen Wochenende zu den Deutschen Meisterschaften im Sport Stacking, die diesmal vorteilhaft im nahe gelegenen Salzkotten stattfanden.
Im erstklassigen Teilnehmerfeld von rund 300 Stackern stellten die "speedy cUP!s" aus Boffzen mit 26 Aktiven im Alter von 5-46 Jahren die drittgrößte Gruppe und fielen nicht nur durch ihre hellgrünen T-Shirts positiv auf.
Zur großen Freude aller schafften 25 "speedy cUP!s", in mindestens einer der drei Disziplinen Einzel, Doppel und Staffel den Einzug ins Finale. Lediglich ein einziger Boffzener musste sich trotz ausdrücklich hervorragender Zeiten seinen äußerst starken Mitstreitern bereits nach der Vorrunde geschlagen geben und trumpfe dafür als Motivationstrainer für seine Teamkollegen im Finale auf. Es scheint geholfen zu haben, denn mit voller Konzentration, reichlich Nervenstärke und unglaublicher Geschicklichkeit fuhren am Ende der zweitägigen DM insgesamt 22 der angetreten "speedy cUP!s" mit mindestens einer stolz erkämpfen Medaille nach Hause.

Mit sage und schreibe sieben eigenen alters- und leistungsabhängig aufgestellten Staffeln à vier Stacker sowie weiteren fünf aus Kooperationen mit anderen Vereinen aufgestellten Teams traten die Boffzener in drei unterschiedlichen Staffeldisziplinen an. Zum einen ging es darum in einer "Zeitstaffel" gehen die Uhr eine bestimmte Übung zu absolvieren und zum anderen in einem Turniermodus andere Mannschaften in zwei verschiedenen Disziplinen "aus den Rennen zu werfen", um selbst eine Runde weiter zu kommen. Am Ende aller Staffelwettkämpfe freuten sich die "speedy cUP!s" über unglaubliche acht Titel als Deutscher Meister in den Staffeldisziplinen.

Unter den Augen zahlreicher mitgereister Elternteile zeigten nicht nur die erfahrenen Stacker ihr Können sondern auch die 5 Erstteilnehmer bzw. Nachwuchsstacker blieben ruhig und achtsam. So konnten in den Einzeldisziplinen (über drei verschiedene Übungen hinweg) insgesamt sechs Titel als Deutscher Meister, 14 Vize-Meister-Titel und 9 Drittplatzierungen nach Hause geholt werden. In den Doppeln sicherten sich die Boffzener Stacker nach harten Wettkämpfen drei Meistertitel, 2 Vize-Meister-Titel und 2 Drittplatzierungen. Insgesamt, so Trainer Jörg Schilcher, ein rundum überwältigendes und weit über den Erwartungen liegenden Ergebnis. Ganz besonders erfreulich war die Teilnahme für Dominic Kleine (7), der nun nach sehr intensiven Trainingswochen und vollem Konzentrationseinsatz in der Königsdisziplin des "Cycle" stolz den Meistertitel tragen darf. Auch für Sophie Förster gab es noch eine Überraschung. Sie wurde nicht nur Deutscher Meister im sogenannten 363 sondern unterbot mit einer Zeit von 2,92 sec auch den bestehenden Deutschen Rekord. Zwei weitere neue Deutsche Rekorde holten sich die beiden Boffzener Stacker Angelique Lange (8) und Lukas Grüner(27), die jeweils mit ihrem Partner unter 18 Jahre bzw. über 18 Jahre in der Wettkampfklasse für Menschen mit Behinderungen antraten.

Mit Austragung der DM endet die deutsche Turnier-Saison und es werden die besten deutschen Becherstapler jeder Altersklasse mit Sachpreisen geehrt. Zur Ermittlung der Besten wird aus den Bestzeiten der vier wichtigsten Turniere Deutschlands (Butzbach, Speichersdorf, Boffzen(!), DM) für jeden Stacker ein exakter Mittelwert errechnet. Nur wenige Bruchteile von Sekunden trennten Alina Schilcher, Sophie Förster, Emma Schopp, Marc Celuch und Kaja Schilcher von dieser Ehrung in ihrer Altersklasse. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal, wenn es bei der im Sommer wieder beginnenden Turnierserie heißt:

Stack Fast!

Die Ergebnisse könnt ihr euch hier [18.593 KB] als Gesamtpaket downloaden (Sortierung nach Nachnamen)

  2017 - speedy cUP!s - Alle Rechte vorbehalten